Diskussion um Standort-Schliessung
Streit zwischen Simonis und Verteidigungsministerium schärfer

ap KIEL. Die Diskussion um die Schließung der Bundeswehrstandorte in Schleswig-Holstein nimmt an Schärfe zu. Auf einem Treffen mit Kommunalpolitikern der betroffenen Gemeinden und Kreise griff Ministerpräsidentin Heide Simonis am Montagabend in Kiel das Verteidigungsministerium heftig an: "Dieses Verteidigungsministerium ist eine echte Plage", rief Simonis den Kommunalpolitikern zu.

"Da weiß die rechte Hand nicht, was die linke tut", schimpfte die SPD-Politikerin, die zurzeit um die Erhaltung von zur Schließung vorgesehenen Kasernen in ihrem Land kämpft. Das Treffen mit den Kommunalpolitikern fand in Räumen der Kieler Wehrbereichsverwaltung statt. Vor ihrer Kritik wandte Simonis sich an die anwesenden Bundeswehrangehörigen und bat sie, wegzuhören.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%