Archiv
Disney schließt Fox-Family-Kauf ab

dpa BURBANK. Die Walt Disney Company hat den Kauf der Fernsehgesellschaft Fox Family Worldwide Inc. für insgesamt 5,2 Milliarden Dollar (11,4 Mrd. DM/5,8 Mrd. Euro) abgeschlossen. Die Übernahme erfolgte für 2,9 Milliarden Dollar in bar. Disney hat zusätzlich Schulden von Fox Worldwide in Höhe von 2,3 Milliarden Dollar übernommen. Dies hat Disney am Mittwoch nach Börsenschluss mitgeteilt.

Der Fox Family Channel erreicht in den USA 81 Millionen Fernsehhaushalte. Er soll in ABC Family Channel umbenannt werden, kündigte Disney-Chef Michael Eisner an. Fox Family Worldwide erreicht in Europa und Lateinamerika als «Fox Kids» 34 Millionen Haushalte. Fox Kids soll später umbenannt und eigene Programme erhalten.

Verkäufer waren die News Corp. des australischen Medienmagnaten Rupert Murdoch und Saban Entertainment, die jeweils 49,5 Prozent von Fox Family Worldwide kontrollierten. Ein Prozent der Anteile lag bei der Investmentbank Allen & Co.

Ursprünglich sollte Disney 100 Millionen Dollar mehr in bar zahlen, doch war der Wert von Medienfirmen auf Grund der schwachen Anzeigensituation gesunken. Das Werbeaufkommen hatte sich nach den Terrorattacken im September noch verschlechtert.

Die News Corp. erhielt einschließlich der ihr direkt zustehenden Schuldenrückzahlungen rund 1,7 Milliarden Dollar, teilte der Medienkonzern mit. Die News Corp. kann das Geld gut gebrauchen, da sie sich um einen Kauf der Satelliten-TV-Firma Hughes Electronics bemüht, einer General-Motors-Tochterfirma. Die Satelliten-TV-Firma Echostar will Hughes ebenfalls haben.

Der Kauf von Fox Family war für Disney trotz des Preisabschlags nach Darstellung von Branchenkennern relativ kostspielig. Der Unterhaltungs- und Medienriese hat damit jedoch seine Reichweite in den USA, in Europa und in Lateinamerika enorm ausgedehnt. Disney kontrolliert die Fernsehgesellschaft ABC und zahlreiche Kabelfernsehkanäle.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%