Disput um Schutzzölle
Stahlstreit: Auch Brasilien verlangt Expertengruppe

Als weltweit achte Partei hat Brasilien die Einsetzung einer Expertengruppe zur Lösung des Stahlstreits mit den USA verlangt.

dpa GENF. Dieses so genannte Panel soll die Legalität der US-Schutzzölle auf Stahlimporte prüfen. Das teilte die Welthandelsorganisation WTO am Montag in Genf mit. US-Präsident George W. Bush hatte im März beschlossen, Schutzzölle von bis zu 30 Prozent auf importierten Stahl zu erheben und damit weltweit für einen Sturm der Entrüstung gesorgt.

Das Schlichtungsorgan (Dispute Settlement Body DSB) der WTO akzeptiert seit Anfang Juni bereits die Forderung der EU, Japans, Südkoreas, Chinas, der Schweiz, Norwegens und Neuseelands nach Einsetzung eines Panels. Am Montag wurde beschlossen, dass sich dasselbe Panel auch mit der Klage Brasiliens befasst. Der Vertreter der USA sagte, sein Land gehe davon aus, dass die Schutzzölle mit den WTO-Regeln übereinstimmten und vertraue darauf, dass die Expertengruppe zum selben Schluss komme.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%