Dividende angehoben
Suzuki fährt Rekordgewinn ein

Suzuki Motor Corp, der japanische Hersteller von Kleinwagen und Motorrädern, hat im vergangenen Geschäftsjahr 2002/2003 dank kräftiger Umsätze im rasch wachsenden asiatischen Markt einen Rekordgewinn erzielt.

Reuters TOKIO. Das Unternehmen nannte am Dienstag in Tokio einen operativen Gewinn der Gruppe für das Ende März beendete Geschäftsjahr von 74,2 Milliarden Yen (rund 542 Millionen Euro) mit. Dies entspricht einer Verbesserung um 29,9 Prozent. Analysten hatten im Durchschnitt ein Betriebsergebnis von 74,05 Milliarden Yen erwarten lassen. Der Umsatz stieg um 20,8 Prozent auf 2,02 (1,67) Billionen Yen.

Im Inlandsgeschäft konnte Suzuki die eigenen Vorgaben nicht ganz erreichen, doch wurde dies durch den starken Auslandsabsatz des auch für sein effektives Sparprogramm bekannten Herstellers Unternehmensangaben zufolge mehr als wett gemacht.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Suzuki, an dem der US-Autohersteller General Motors eine 20-prozentige Beteiligung hält, einen operativen Gewinn von 85 Milliarden Yen und einen Reingewinn von 35 Milliarden Yen. Angesichts des verbesserten Ergebnisses hebt Suzuki die Dividende für das Gesamtjahr auf neun (8,50) Yen an. Für 2003/2004 wurde eine Dividende von acht Yen in Aussicht gestellt.

Suziki-Aktien schlossen am Dienstag mit einem Gewinn von 0,8 Prozent fester bei 1461 Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%