Dividende bleibt unverändert - Kein Ausblick
Deutscher Handelsriese spürt Konsumflaute

Der Karstadt-Quelle-Konzern hat im von der Kaufzurückhaltung der Verbraucher gekennzeichneten Jahr 2002 weniger Umsatz und Gewinn eingefahren als noch 2001.

rtr/vwd DÜSSELDORF. Der Konzern-Umsatz sei 2002 um 1,6 Prozent auf 15,8 (Vorjahr 16,1) Milliarden Euro gesunken, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Das Ergebnis vor Firmenwertabschreibungen und ertragsabhängigen Steuern (Ebta) schrumpfte auf 293,9 (382,3) Millionen Euro. Die Dividende soll unverändert bei 0,71 Euro bleiben. Zum Ausblick wollte sich ein Sprecher auf Anfrage nicht äußern.

Die Geschäftsentwicklung sei im abgelaufenen Jahr besonders durch die "angespannte Situation" des großformatigen Einzelhandels in den deutschen Innenstädten belastet worden. Der Versandhandel habe dagegen eine Firmenkonjunktur verzeichnet, teilte der Einzelhandelskonzern am Donnerstag mit. Der Bereich Touristik habe einen "starken Ergebnisrückgang" verbucht. Außerordentliche Kosten für Abfindungen und Altersteilzeit, die auch im vierten Quartal weiter angestiegen seien, hätten sich negativ auf das Ergebnis ausgewirkt.

Der im vierten Quartal erreichte Einstieg in die konzernweite Neuordnung der Altersversorgung habe sich dagegen positiv bemerkbar gemacht, hieß es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%