Dividende unverändert
Barry Callebaut mit weniger Gewinn für 1999/2000

Reuters ZÜRICH. Der Industrie- Schokoladeherstellers Barry Callebaut erwartet im kommenden Jahr einen weiteren Anstieg des operativen Gewinns und erwägt Akquistionen im Früchtebereich. Firmenchef Andreas Schmid erklärte auf einer Pressekonferenz am Dienstag in Zürich, Barry erwarte einen Anstieg des operativen Gewinns "von mindestens zehn Prozent."

Der Gewinn im Geschäftsjahr 1999/2000 (per Ende August) sank auf 90 Mill. sfr von 100,2 Mill. sfr im Vorjahr. Der Umsatz stieg um 7 % auf 2,4 Mill. sfr. Der Betriebsgewinn (EBIT) erhöhte sich um 14 % auf 149 Mill. sfr. Die Dividende soll nach weiteren Firmenangaben unverändert 6,50 sfr je Aktie betragen.

Der Gewinnrückgang entsprach den Prognosen der Analysten, die im Durchschnitt mit einem Gewinn von 90,9 Mill. sfr gerechnet hatten. Den Gewinnrückgang begründete Barry Callebaut auch mit steuerlichen Faktoren. Im vergangenen Jahr hatte Barry Callebaut aus Gründen, die noch in die Fusion der französischen Barry mit der belgischen Callebaut im Jahr 1996 zurück reichten, keine Steuern bezahlt müssen. Die entsprechenden Steuergutschriften machten im letzten Jahr 15,3 Mill. sfr aus. Diese Jahr gehe das Unternehmen von einem Steuersatz von 17,7 % aus, der im nächsten Jahr auf etwa 23 % steigen dürfte, sagte Finanzchef Ralph Schmitz-Draeger.

Barry-Callebaut ist nach eigenen Angaben der grösste Hersteller von Qualitätsschokolade der Welt mit einem Marktanteil von 39 %.

In Zukunft will Barry Callebaut auch stark organisch wachsen. Trotz der Nettoschulden, die auf 1,03 Mrd. sfr von 656,9 Mill. sfr angewachsen sind, erwäge das Unternehmen Übernahmen im Früchtesektor, erklärte Schmid. Genauere Angaben machte er nicht. Schmid sagte aber, bei einer grösseren Übernahme könnte eine Kapitalerhöhung ins Auge gefasst werden.

Der Mehrheitsaktionär Klaus J Jacobs, der derzeit 64,78 % an der Firma hält, könnte möglicherweise die Kapitalerhöhung auslassen und auf diesem Wege seinen Anteil reduzieren, erklärte Schmid.

Die Dividende soll nach weiteren Firmenangaben vom Dienstag unverändert 6,50 sfr je Aktie betragen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%