DMEuro.com: Reiseversicherungs-Special
Sicher in den Urlaub

Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres. Doch schnell können die erholsamen Tage zum Alptraum werden. Was ist, wenn der Reisegefährte schon am Check-in-Schalter zusammenbricht? Oder sich auf Bora-Bora der Blinddarm entzündet? Das DMEuro.com-Special stellt zusammen, welcher Versicherungsschutz ins Reisegepäck gehört.

DÜSSELDORF. 350 Millionen Euro lassen sich die Deutschen ihre Urlaubs-Policen für die rund 80 Millionen Reisen, die sie jährlich unternehmen, kosten. Die Versicherungen gegen Stornokosten, Krankheit und geklaute Koffer sind kein großes Geschäft für die Branche, denn rund 200 Millionen Euro fließen als Schadenszahlungen wieder an die Urlauber zurück.

Nicht teuer, aber unbedingt empfehlenswert ist ein Auslandskrankenschutz. Denn im Urlaub gilt jeder als Privatpatient. Selbst in den Ländern, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen geschlossen hat, wollen die Ärzte lieber Bares sehen als den Auslandskrankenschein.

Grundsätzlich gilt: Ein Jahresvertrag rechnet sich ab zwei Urlaubsreisen im Jahr. Grundsätzlich sollte eine Auslandsreise-Krankenversicherung nicht mehr kosten als 0,50 Cent am Tag. Auf Ausschlussklauseln im Vertrag müssen Rentner, chronisch Kranke und Ausländer achten. Auch Liebhaber von Paragliding oder anderen riskanten Sportarten sollten die Vertragsbedingungen genau überprüfen.

Eine Reiserücktritt-Versicherung lohnt sich für teure Reisen, die lange im voraus geplant werden. Ohne Versicherung bleibt man sonst auf hohen Stornokosten sitzen, falls der Urlaub wegen Krankheit abgesagt werden muss. Wer nicht um den Globus jettet, sondern mit dem eigenen Auto nach Südfrankreich zum Campen fährt, kann auf die Police zugunsten eines Schutzbriefs verzichten.

Eine Versicherung fürs Reisegepäck ist fast immer teurer Ballast. Nach dem Warschauer Abkommen zahlen Fluggesellschaften zwar pro Kilo Gepäck gerade mal 27,35 Euro als Ersatz. Wer aber nicht permanent auf seinen Koffern sitzt, wird schnell der Fahrlässigkeit beschuldigt. In diesem Fall zahlt der Versicherer dann nicht.

Reisebüros verkaufen gerne "Rundumsorglos-Pakete" mit Reiserücktritt, Kranken- und Gepäckversicherung. Auch eine extra Reisehaftpflicht ist oft dabei. Das ist teuer und überflüssig, denn eine Haftpflicht-Versicherung sollte jeder sowieso zuhause haben.

Die größten Reiseversicherer in Deutschland sind die Europäische Reiseversicherung, die Hamburger Gesellschaft Hanse Merkur und die Elvia aus München, die zur Allianzgruppe gehört.



Wann gilt eine Reise als angetreten? Wann lohnt sich eine Reiserücktritts-Versicherung? Dies und mehr im DMEuro.com



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%