Doch Teilnahme am Weltcuprennen
Ullrich pausiert in Zürich

Radprofi Jan Ullrich hat seine Teilnahme am achten Weltcuprennen am Sonntag abgesagt. Stephan Schreck ersetzt den Kapitän vom T-Mobile-Team.

HB BERLIN. Jan Ullrich wird doch beim achten Weltcuprennen teilnehmen. Der Vierte der Tour de France hat am Samstag seinen Start bei der Meisterschaft von Zürich am Sonntag abgesagt. Das teilte Ullrichs Mannschaft T-Mobile mit. Für den Wahl-Schweizer wird Stephan Schreck einspringen. Ullrich hatte sich beim olympischen Zeitfahren am Mittwoch das Gesäß wund gescheuert. Der Olympiasieger von Sydney wird am Montag wieder mit leichtem Training beginnen.

Während Ullrich pausiert, feiert Teamkollege Steffen Wesemann sein Comeback. Der 33-Jährige hatte sich bei einem Trainingsunfall einen Kahnbeinbruch zugezogen. Nach der verpassten Olympia- und Tour-Teilnahme kommt für den Brandenburger der Saison-Höhepunkt noch. Wesemann richtet seinen Blick auf die Weltmeisterschaft in sechs Wochen in Bardolino: «Ich habe im Oktober in Italien noch einiges vor.»

Bereits am Sonntag will Davide Rebellin seine Weltcup-Führung ausbauen. Der Kapitän vom Team Gerolsteiner benötigt nach eigenen Angaben «noch zwei Top-Platzierungen, um mir endgültig den Cup zu sichern.»

Bei der Metzgete wird aber vor allem Landsmann Paolo Bettini dem Profi vom deutschen Rennstall das Leben schwer machen. Nach Gold im olympischen Straßenrennen peilt der Fahrer vom Rennstall Quick Step nun auch die Kristallkugel an: «Ich habe Gold zu Hause. Jetzt will ich auch noch den Weltcup.»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%