Dokumentation: Die Entwicklung im Irak-Konflikt in Zitaten

Dokumentation
Die Entwicklung im Irak-Konflikt in Zitaten

Der Streit um einen Irak-Krieg hat sich verschärft. Dies spiegeln auch Zitaten seit der Pressekonferenz von US-Präsident George W. Bush am vergangenen Donnerstag wider.

HB/dpa HAMBURG. Der Streit um einen Irak-Krieg hat sich dramatisch verschärft. Dies spiegelt sich auch in Zitaten seit der Pressekonferenz von US-Präsident George W. Bush am vergangenen Donnerstag wider:

"Das ist die letzte Phase der Diplomatie." - "Es ist Zeit, dass jeder seine Karten offen legt und die Welt wissen lässt, wo er gegenüber Saddam steht." - "Wenn es um unsere Sicherheit geht, brauchen wir wirklich von niemandem eine Erlaubnis." (Bush am 6. März)

"Man kommt nicht umhin festzustellen, dass es von irakischer Seite nach einer Zeit der zögerlichen Zusammenarbeit seit Ende Januar eine Beschleunigung von Initiativen gegeben hat." - "Der Irak (...) sollte in der Lage sein, mehr Dokumentenbeweise über seine verbotenen Waffenprogramme vorzulegen. Nur einige wenige dieser Dokumente sind bisher ans Licht gekommen." (UN-Chefwaffeninspekteur Blix in seinem jüngsten Zwischenbericht am 7. März)

"Die Fortschritte der vergangenen paar Tage haben gezeigt: Wir haben effiziente Alternativen zu einem Krieg im Irak." - "Der Sicherheitsrat, in der Tat wir alle, stehen vor einer wichtigen Entscheidung, wahrscheinlich vor einem historischen Wendepunkt. Was jetzt auf dem Spiel steht, ist die Einheit der internationalen Staatengemeinschaft." (Bundesaußenminister Fischer im UN Sicherheitsrat - am 7. März)

"Sollte die Resolution in den Rat eingebracht werden, wird Russland dagegen stimmen." (Russlands Außenminister Iwanow am 10. März)

"Wenn die USA eine militärische Intervention ohne den Sicherheitsrat durchführen, dann befinden sie sich nicht im Einklang mit der UN (UN-Generalsekretär-Charta." Annan am 10. März)

"Meine Position ist diese: Wie auch immer die Umstände sein mögen, Frankreich wird mit Nein stimmen, weil es der Meinung ist, dass es keinen Grund für einen Krieg gibt." - "Die USA haben ihr Ziel (einer Waffenkontrolle im Irak) erreicht, sie haben gewonnen. Wenn man sein Ziel ohne Krieg erreicht, dann heißt das nicht, dass man das Gesicht verliert." (Der französische Präsident Chirac am 10. März)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%