Archiv
Doubleclick: Auf Verlust soll Gewinn folgen

Die Nummer Eins unter den Online-Werbefirmen DoubleClick hat angesichts der deutlichen Abschwächung des Online-Werbemarkts im dritten Quartal rote Zahlen geschrieben, erwartet aber 2002 eine Rückkehr in die Gewinnzone.

Reuters NEW YORK. Das in New York ansässige Unternehmen teilte am Donnerstag nach US-Börsenschluss mit, im dritten Quartal 2001 sei ein Verlust von neun Cents verbucht worden nach einem Gewinn von drei Cents im Vorjahreszeitraum. Analysten hatten im Vorfeld im Durchschnitt mit einem Verlust von zehn Cents je Aktie gerechnet. Der Umsatz sei um 31 % auf 92,7 Mill. $ gesunken, hieß es.

Unternehmenschef Kevin Ryan sagte, er sei zuversichtlich, dass DoubleClick 2002 die Gewinnzone erreichen werde, wenn sich die US-Konjunktur nicht weiter stark abschwäche. Bereits im vierten Quartal werde das Ergebnis über den Analysten-Erwartungen liegen. DoubleClick rechnet nach eigenen Angaben im vierten Quartal mit einem Verlust je Aktie von drei bis fünf Cents und mit einem Umsatz zwischen 84 und 92 Mill. $. Analysten hatten in einer Umfrage von Thomson Financial/First Call für das vierte Quartal im Durchschnitt einen Verlust je Aktie von acht Cents prognostiziert.

Die DoubleClick-Aktie ging an der US-Technologiebörse Nasdaq am Donnerstag mit einem Kursplus von 8,55 % bei 7,49 $ aus dem Handel. Auf dem elektronischen Handelssystem Instinet zog der Titel im Anschluss an die Mitteilung auf Kurse um die 7,70 $ an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%