Archiv
Doubleclick: Quartalszahlen nach Börsenschluss

Die Internet-Werbeagentur soll nach Börsenschluss für das erste Quartal einen Verlust von neun Cents pro Aktie melden. David Doft, Analysten bei der ING Barings, vermutet, dass DoubleClick das Quartal mit einem Verlust von elf Cents pro Aktie beendet hat.

Der Umsatz dürfte rund fünf Prozent unter dem Niveau des Vorjahres liegen und auf 104 Millionen Dollar fallen. Doft geht davon aus, dass Geschäftseinbrüche im Medien- und Werbebereich durch einen soliden Verlauf der Technologiesparte begrenzt werden können. Um 23.00 Uhr Mez wird das Management in einer Telefonkonferenz den Analysten Frage und Antwort stehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%