Archiv
Dow Chemical: Abgedriftet

Der größte Chemiekonzern ist im ersten Quartal in die Verlustzone abgedriftet. Hintergrund ist die Übernahme von Union Carbide für zehn Milliarden Dollar.

Dow Chemical

meldet einen Verlust in Höhe von 685 Millionen Dollar oder 76 Cents pro Aktie. Im Vorjahr wurde noch ein Gewinn in Höhe von 512 Millionen Dollar oder 57 Cents pro Aktie erreicht. Der Umsatz kletterte um zwei Prozent auf 7,4 Milliarden Dollar. Das Management hatte bereits im Vorfeld angekündigt, dass etwa vier Prozent der Belegschaft entlassen werden sollen. Ohne die Übernahmekosten hat Dow Chemical einen Gewinn von 26 Cents pro Aktie erzielt. Auf dieser Basis wurden die Konsensschätzungen deutlich übertroffen. Das zweite Quartal könnte Firmenangaben zufolge durch höhere Kosten für Rohstoffe belastet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%