Archiv
Dow Jones beendet Handel leichter

Die Industriewerte an der New Yorker Wall Street haben am Dienstag den ersten Handelstag im neuen Jahr mit klaren Verlusten beendet. Der Dow Jones-Index sank um 1,30 % auf 10.646,15 Punkte.

dpa-AFX NEW YORK. Deutlich schärfer konturiert war die Abwärtsbewegung an der NASDAQ. Der von Technologietiteln geprägte NASDAQ-Index sank um 7,23 % auf 2.291,86 Punkte. Der marktbreite S&P-500-Index gab 2,80 % auf 1.238,27 Zähler nach.

Auch im neuen Jahr zeigte sich die Wall Street nach Angaben von Händlern belastet durch die nur gedämpften Aussichten für die Konjunkturentwicklung in den USA und die sinkenden Unternehmensgewinne. So fiel im Sog der US-Wirtschaft der Nationale Einkaufsmanager-Index NAPM im Dezember auf 43,7 % und damit auf das niedrigste Niveau seit rund 10 Jahren. Der NAPM gilt als ein führendes Konjunktur-Stimmungsbarometer. Er hatte im Vormonat noch bei 47,7 % gelegen. Der Abwärtstrend lag damit markant über den Erwartungen der Marktbeobachter. Wall Street-Experten hatten lediglich ein NAPM-Minus auf 46,9 % prognostiziert.

Sicherheitsbedenken bei Flugzeug-Triebwerken vom Typ CF-6 haben der Aktie des Herstellers General Electric Co. (GE) heftige Turbulenzen beschert. Der Titel fiel bis Börsenschluss um 7,56 % auf 44,31 USD. Nach Händlerangaben ist der Verkauf des Triebwerks derzeit gestoppt. Diese heftige Reaktion an den Märkten sei aber übertrieben, sagte eine auf den Mischkonzern General Electric spezialisierte Analystin. Der Umsatz des Triebwerkes mache nur 3 % des gesamten Flugzeugsystem-Umsatzes bei GE aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%