Archiv
Dow Jones etwas schwächer

Gegen den Trend im Technologie-Sektor legte Hewlett Packard um 6,91% auf 101,56 $ zu.

dpa-afx NEW YORK. Die Standardwerte der New Yorker Börse (NYSE) haben am Freitag im Verlauf negative Kurse zu verzeichnet. Im Gegensatz zu den Werten an der Technologiebörse NASDAQ hielten sich die Verluste an der NYSE jedoch bislang in Grenzen. Um 19.30 Uhr stand der Dow Jones-Index bei 10.703,46 Punkten mit 0,58% im Minus. Einen Verlust von 1,35% verzeichnete der marktbreite S&P-500-Index bei einem Stand von 1.429,45 Zählern.

Zu den umsatzstärksten Titeln an der NYSE gehörten die Aktien des Pharmaunternehmens Pfizer, die um 3,82% auf 44,12 USD stiegen. Auch die beiden Telekommunikationsausrüster Nortel und Lucent Technologies wurden ebenfalls stark gehandelt. Nortel legten um 7,17% auf 65,37 USD zu, während Lucent 0,20% auf 31,94 USD nachgaben. AMD verteuerten sich um 2,35% auf 24,50 USD.

Die Gewinnerliste im Dow Jones-Index wurde unter anderem von Titel wie Mc Donald's, Coca Cola und Merck Merck stiegen um 3,57% auf 72,62 USD.

Gegen den Trend im Technologie-Sektor legte der Dow Jones-Wert Hewlett Packard um 6,91% auf 101,56 USD zu. Der Kurs war am Donnerstag stark ins Minus gerutscht. Nun gab der Computerhersteller bekannt, er wolle Aktien im Wert von 1,0 Mrd. DM zurück kaufen.

General Motors verloren 1,83% auf 67,06 USD. Die Freitagsausgabe der "New York Times" hatte berichtet, der Millardär Carl Icahn habe seinen 15prozentigen Anteil an dem Autokonzern verkauft. Die Aktien hatten daraufhin schon im europäischen Handel stark nachgegeben. Dem Artikel zufolge sollen Analysten Icahn geraten haben, den Vorstand von GM dazu zu bewegen, die Telekommunikationstochter Hughes Electronics abzustoßen, um den Kurs der GM-Aktie zu steigern. Als Investor ist Icahn dafür bekannt, die Vorstände von Unternehmen im Sinne des Shareholder Value unter Druck zu setzen.

Die Aktien von Eastman Kodak sind möglicherweise im Sog von Intel leicht in die Verlustzone geraten. Am Donnerstagabend hatte Intel bekannt gegeben, dass es in eine spezielle Dioden-Technologie investieren wolle, für die Eastman Kodak mehrere Patente besitzt. Eastman Kodak-Aktien sanken um 0,11% auf 57,44 USD.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%