Dow-Jones im Plus - Nasdaq weiter auf Talfahrt
Wall-Street zum Auftakt uneinheitlich

Während der Dow-Jones ein leichtes Plus verbuchen kann, geht an der Nasdaq die Talfahrt weiter.

dpa NEW YORK. Die Wall Street hat am Donnerstag nach ihrem massiven Vortagseinbruch uneinheitlich tendiert. Der Dow-Jones-Index stieg um 15,93 Zähler oder 0,15 Prozent auf 10 334,86 Punkte. Der technologielastige Nasdaq-Index fiel jedoch weiter um 23,95 Punkte oder 1,03 Prozent auf 2 308,83 Punkte. Der S&P 500-Index wurde um 5,22 Zähler oder 0,41 Prozent auf 1 259,52 Punkte zurück genommen.

Der Nasdaq-Index war um Vortag 7,12 Prozent eingebrochen. Das Börsenbarometer liegt zur Zeit um mehr als 54 Prozent unter seinem Rekordhoch vom März. Das Börsenbarometer ist seit Jahresbeginn um 43 Prozent gefallen. Den bisher zweitstärksten Einbruch hatte es 1974 gegeben als der Index um 35,1 Prozent gefallen war.

Die Wall Street war enttäuscht, dass die US-Notenbank die Leitzinsen nicht gesenkt hat. Die schwache US-Wirtschaftsverfassung und Gewinnwarnungen von AT&T und Lucent Technologies drückten die Stimmung. Das amerikanische Wirtschaftswachstum betrug im dritten Quartal nach den endgültigen Zahlen aus Washington nur 2,2 Prozent gegenüber 5,6 Prozent im zweiten Quartal dieses Jahres.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%