Dow-Jones-Index gewinnt über 100 Punkte
Wall Street am Mittag fester

Der Technologiesektor zieht den Markt nach guten Quartalszahlen von IBM nach oben. Der Dow Jones legt um mehr als 100 Punkte zu. Auch die Nasdaq ist deutlich im Plus.

vwd NEW YORK. Fester notieren die Kurse der Standardwerte am Donnerstagmittag an der New Yorker Wall Street. Der Dow-Jones-Index gewinnt bis 19.25 Uhr MEZ 1,3 % oder 140,3 Punkte auf 10 724,64. Der S&P-Index klettert um 1,5 % bzw. 19,51 Stellen auf 1 348,98. Der Nasdaq-Index erhöht sich um 2,4 % bzw. 65,57 Zähler auf 2 748,35. Der Technologiesektor erhält Auftrieb, nachdem IBM Viertquartalsergebnisse vorgelegt hat, die die Prognosen der Analysten übertroffen haben. Die Titel von IBM steigen um 11,8 % auf 108,13 $ und ziehen auch andere mit nach oben. Hewlett Packard verbessern sich um 8,7 % auf 34,38 $.

Dell Computer gewinnen 4,4 % auf 23,69 $. Auch andere große Technologiewerte notieren durchweg höher. Microsoft legen vier Prozent auf 55,86 $, Cisco Systems 4,2 % auf 40,63 $ und Sun Microsystems vier Prozent auf 33,63 $ zu. Ein düsterer Ausblick zieht dagegen Caterpillar ins Minus: Die Aktien ermäßigen sich um 8,1 % auf 41 $. Boeing werden für eine Herabstufung auf "Marketperformer" von "Buy" durch Alex Brown von der Deutschen Bank bestraft und sinken 3,8 % auf 56,50 $. Fluggesellschaften legen hingegen zu: Delta klettern 4,1 % auf 39,44 USD und UAL vier Prozent auf 39,38 $, nachdem ihre Ergebnisse über den Erwartungen gelegen hatten.

"Ich glaube, der Markt verhält sich sehr konstruktiv, indem er seine Suche nach einem Boden fortsetzt", sagt Jim Meyer von Janny Montgomery Scott. Die Anleger könnten vielleicht unter dem Eindruck des Philadelphia- Fed-Indexes stehen, der auf seinen niedrigsten Stand seit Dezember 1990 gefallen war, vermutet er. Denn nach der Bekanntgabe und dem Verfehlen der Prognosen um rund 30 Punkte wurden die Zinssenkungshoffnungen erneut genährt.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%