Archiv
Dow-Jones-Index verliert über 210 Punkte - "Uptick-Rule" in Kraft

Der Programmhandel auf die im S&P-500-Index enthaltenen Aktien bleibt so lange unterbunden, bis der Verlust auf die Hälfte des Schwellenwertes eingegrenzt ist.

vwd NEW YORK. Die Kursverluste an Wall Street haben sich am frühen Mittwochnachmittag auf über 210 Punkte ausgeweitet. Bis gegen 13.40 Uhr Ortszeit verliert der Dow-Jones-Index für 30 Industriewerte (DJIA) zwei Prozent bzw. 210 Punkte auf 10 577, wodurch Handelsbeschränkungen entsprechend der "Uptick-Rule" ausgelöst wurden.

Damit bleibt der Programmhandel auf die im S&P-500-Index enthaltenen Aktien so lange unterbunden, bis der Verlust auf die Hälfte des Schwellenwertes eingegrenzt ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%