Archiv
Dow Jones legt über 125 Punkte zu

Die Stimmung an der Wall Street ist freundlich. Auch die technologielastige Börse Nasdaq ist im Plus.

vwd NEW YORK. Fester präsentieren sich die Aktienkurse an Wall Street am Montag im frühen Handelsverlauf. Gegen 11.07 Uhr Ortszeit gewinnt der Dow-Jones-Index für 30 Industriewerte (DJIA) 1,2 % bzw. 124,85 Zähler auf 10 942,80. Der technologielastige Nasdaq-Index erhöht sich um 0,3 % bzw. 11,27 Stellen auf 3 462,85. Der S&P-500-Index verzeichnet ein Plus von 0,6 % bzw. 8,69 Punkten auf 1 435,38. Trotz des Anstiegs sehen Analysten den Markt nach den Verlusten der Vorwochen technisch noch nicht als gesäubert an. Immer noch deute das Verhältnis von Kursgewinnern zu-verlieren auf eine technische Schwäche hin, heißt es.

Händler sprechen im Tagesgeschäft von einer Art Antizipation der Cisco-Quartalszahlen und des Ausgangs der US-Präsidentschaftswahlen am Dienstag. Cisco - das Unternehmen wird nach Handelsende die Quartalszahlen präsentieren - verlieren im Vorfeld leicht auf 56,44 $. Analysten rechnen damit, dass das Ergebnis des Netzwerkausstatters eien Vielzahl von Technologiewerten maßgeblich beeinflussen wird. Erwartet werde von dem normalerweise positiv überraschenden Unternehmen ein Gewinnausweis von 0,17 US-$ und ein Umsatz von etwa 6,3 Mrd $. Applied Circuits gewinnen fast zehn Prozent auf 79 $ im Vorfeld eines für Dienstag anberaumten Analystentreffens und positiver Kommentare in dessen Vorfeld. IBM, Microsoft un Rambus weisen ebenfalls deutliche Aufschläge auf.

Linux-Aktie im Sturzflug

VA Linux Systems brechen dagegen um 36 % auf 18,94 $ ein, nachdem das Unternehmen Hinweise auf einen größer ausfallenden Quartalsverlust als ursprünglich erwartet gegeben hat. Turnstone Systems verbilligen sich um 58 % auf 12,19 $. Das Unternehmen hat die Umsatzprognose wegen niedrigerer Kundenorders nach unten genommen. Broadcom geben leicht auf 219,44 $ nach. Zuvor hat das Unternehmen Pläne zum Kauf von SiByte, einem Entwickler von integrierten Prozessorchips bekannt gegeben. America Online legen 1,3 % auf 54,46 $ zu und Time Warner 2,1 % auf 81,11 US-$. Hintergrund sind Hinweise darauf, dass man als Bedingung für die angestrebte Fusion, Konkurrenzunternehmen die Hochgeschwindigkeitsnetze in solchen Städten zugänglich machen muss, die von Time Warner bedient werden.

Im Einzelhandelsbereich verlieren Radio Shack im Zuge der Berichterstattung über den Oktober 2,3 % auf 63,50 $. Der Wert leide trotz eines Umsatzanstiegs auf vergleichbarerer Fläche um zehn Prozent unter negativen Zahlen des Konkurrenten Circuit City, heißt es. Circuit City erholen sich nach den jüngsten Verlusten leicht auf 14,44 $. Quaker Oats legen moderat auf 89,94 $ zu, nachdem der Titel am Freitag in Reaktion auf Übernahmegerüchte durch Pepsi bereits deutlich zulegte. Analysten sähen nun weitere potenzielle Interessenten für Quaker Oats, heißt es.

>>Aktuelles von der Wall Street...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%