Dow Jones über ein Prozent im Plus
Cisco beflügelt Stimmung an der Wall Street

Die positive Prognose des Brokerhauses Salomon Smith Barney für die in der kommenden Woche zu erwartende Quartalsbilanz des US-Netzwerkherstellers Cisco Systems hat an der Wall Street am Dienstag nach Händlerangaben zu einer positiven Stimmung im frühen Geschäft beigetragen.

Reuters NEW YORK. Das Brokerhaus erwarte, dass die Umsätze im vierten Quartal innerhalb der Prognosen des Unternehmens liegen würden, schrieb Salomon-Analyst Alexander Henderson in einer Mitteilung an die Kunden. Diese Nachricht habe zunächst von den Konjunkturdaten abgelenkt, die schwächer als erwartet ausgefallen seien, sagten Händler. Nach Angaben des Conference Board fiel das US-Verbrauchervertrauen im Juli auf 116,5 von revidierten 118,9 im Vormonat.

Der Dow-Jones-Index notierte gegen 16.30 Uhr MESZ mit 1,1 % höher auf 10 514 Zählern, während der technologielastige Nasdaq-Index mit 0,7 % nahezu unverändert bei 2032 Punkten tendierte.



Der Cisco-Umsatz dürfte im vierten Quartal in der Mitte der bereits angekündigten Spanne von unverändert bis zehn Prozent niedriger als im Vorjahr ausfallen, hieß es in der Salomon-Mitteilung weiter. Das Unternehmen dürfte außerdem einen relativ positiven Ausblick geben, erwartete der Analyst. Die Cisco-Titel legten im frühen Geschäft um rund ein Prozent auf 19,12 $ deutlich zu. Der Konzern will am 7. August seine Quartalszahlen vorlegen.

Die Daten zur Entwicklung der persönlichen Einkommen und Ausgaben in den USA hatten nach Händlerangaben wenig Einfluss auf die Kurse. Das US-Handelsministerium hatte zuvor mitgeteilt, die persönlichen Ausgaben seien in den USA im Juni um 0,4 % gestiegen. Die Daten fielen damit besser aus als von Analysten erwartet, die mit einem Zuwachs um 0,3 % gerechnet hatten. Die persönlichen Einkommen hätten um 0,3 % zugenommen, teilte das US-Handelsministerium weiter mit. Analysten hatten mit einem Wachstum von 0,2 % gerechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%