Archiv
Dow und Nasdaq lasten auf dem Nikkei

Noch immer lastet die Intel-Gewinnwarnung weltweit auf den Technologietiteln. Im Tokioter Handel verloren zuletzt vor allem Sony, Fujitsu und NEC.

Reuters/dpa/afx TOKIO. Die japanischen Aktienwerte sind am Mittwoch leichter aus dem Handel der Tokioter Börse gegangen. Der Nikkei schloss um 288,67 Punkte niedriger bei 15 639,95 Zählern. Insbesondere die Technologiewerte standen auf der Verliererseite. Im Handelsverlauf büßten unter anderem Sony 2,9 %, Fujitsu 5,2 % und NEC 4,1 % ein. Tokyo Electron brachen um 4,8 % ein, was Händler mit der Gewinnwarnung des US-Chipherstellers Intel in der vergangenen Woche begründeten. Der New Yorker Nasdaq hatte am Dienstagabend 1,39 % auf 3 689,10 Zähler abgegeben. Der Dow-Jones-Index notierte mit 10 631,32 Punkte um 1,64 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%