Download-Angebot soll den CD-Verkauf fördern
Amazon erweitert kostenloses Musik-Angebot

Mit dem Segen der Musikindustrie hat der Internet-Händler Amazon.com das Angebot an Musik-Downloads auf seiner Website ausgebaut.

Reuters SEATTLE. Seit Mittwoch biete die Firma kostenlos Lieder von hunderten von Künstlern an, sagte Amazons Musik-Manager Greg Hart. Darunter sind Lieder von Superstars wie U2, Annie Lennox und George Michael. Außerdem könnten weniger bekannte Künstler ihre Musik auf der Website anbieten.

Wer wolle, könne für diese Titel in eine virtuelle Spendendose einen frei bestimmbaren Betrag zahlen, sagte Hart. Von einem umfassenden Angebot, wie es die Nutzer der Online-Tauschbörse Napster vorfinden, bleibt Amazon allerdings weit entfernt.

Amazon erhofft sich von dem kostenlosen Angebot eine Ankurbelung des CD-Verkaufs über seine Website. Die Erfahrung zeige, dass die Möglichkeit, vor dem Kauf in eine CD hineinzuhören, den Umsatz steigere. Auch die Plattenfirmen hätten dies begriffen. "Sie sehen es jetzt als einen legitimen Weg, CDs zu vermarkten", sagte Hart.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%