Archiv
DRAM-Branche: Konsolidierungsrunde hält an

Toshiba hat die Gerüchte um eine bevorstehende Ausgliederung des DRAM-Bereiches bestätigt.

"Es handelt sich um eine erfreuliche Entwicklung, da die Preis- und Kapazitätsfluktuation durch eine mögliche Konsolidierung in der DRAM-Branche nachgeben könnte", zieht Andrew Griffin von Merrill Lynch Bilanz. Wer der Käufer der Sparte sein wird, sei zu diesem Zeitpunkt noch schwer abschätzbar. Am Montag hieß es in Medienberichten, dass Infineon Interesse an der Sparte bekundet habe. Griffen geht jedoch davon aus, dass einige andere bedeutende DRAM-Hersteller Toshiba ebenfalls kontaktiert haben.

Der japanische Konzern hält einen Weltmarktanteil von sieben Prozent. Infineon hatte zwar erst vor kurzem darauf hingewiesen, dass man lediglich vorhabe, die Marktanteile im DRAM-Bereich bei der Zehn-Prozent-Marke zu stabilisieren. Nun hätte der Konzern jedoch die Chance, Toshibas Sparte zu gedrückten Preisen zu kaufen und die Marktanteile dadurch auf 20 Prozent zu steigern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%