Drama ohne Happy End
Werth verpasst sechstes Dressur-Gold

Drama in zwei Akten ohne Happy End: Ein erneuter Aussetzer ihres Pferdes Satchmo hat Isabell Werth auf dem Weg zum Reiter-Olymp aus dem Tritt gebracht. Die 39-Jährige verpasste am Dienstag in Hongkong die Krönung zur olympischen Dressur-Königin und musste sich im Dauerduell mit ihrer „Lieblings-Gegnerin“ Anky van Grunsven wie schon 2000 mit Silber begnügen.

HB HONGKONG. Während die Niederländerin mit Salinero ihren dritten Olympiasieg in Serie feierte, nahm die fünfmalige Goldmedaillen-Gewinnerin aus Rheinberg die Niederlage gefasst. Hinter Werth kam Heike Kemmer aus Winsen mit Bonaparte fünf Tage nach dem Sieg mit dem Team zu Bronze.

„Dass es hier passiert ist, ist natürlich bitter“, sagte Isabell Werth, die mit einem Sieg den legendären Reiner Klimke als erfolgreichsten Olympia-Reiter überflügelt hätte. Schon zwei Tage zuvor hatte Satchmo in der Prüfung Nerven gezeigt und war kurz ausgeflippt. „Der Knackpunkt war im Special. Das hat er nicht vergessen. Es ist eine Schande, denn er war in großartiger Form“, sagte sie bedauernd: „Aber so ist das Leben. Bis dahin war es seine bisher beste Kür“, meinte sie, bevor sie ihrer Konkurrentin noch in der Mixedzone gratulierte.

Für Isabell Werth hatte die Prüfung vor 18 000 Zuschauern zunächst sehr gut begonnen. Doch Mitte der Kür erlebte sie erneut einen Schreckmoment. Der 14 Jahre alte Wallach verweigerte wieder sekundenlang die Zusammenarbeit. Mit Mühe bekam Isabell Werth ihr Pferd wieder in den Griff. Danach zeigte sie ihr Kämpferherz und beendete doch noch souverän den Ritt. Dennoch kostete der Fauxpas wie zwei Tage zuvor entscheidende Prozentpunkte. Mit dem Gesamtergebnis von 76,650 Prozent begann für Isabell Werth das große Zittern.

Seite 1:

Werth verpasst sechstes Dressur-Gold

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%