„Dramatische Lage“
Liga verweigert AS und Lazio Rom die Lizenz

"Die Situation ist dramatisch", kommentierte der "Corriere della Sera" am Mittwoch die Lage in dem "von Schulden erdrosselten italienischen Profi-Fußball".

HB MAILAND. Den italienischen Fußball-Erstligisten Lazio und AS Rom droht wegen ihrer Bilanzdefizite der Ausschluss aus der Serie A. Die Liga verweigerte den beiden römischen Clubs sowie sechs Zweit- und 15 Drittligisten vorläufig die Spiellizenz für die nächste Saison. Nach Angaben der römischen Club-Präsidenten ist die Teilnahme der Hauptstadtvereine an der im September startenden Meisterschaft aber nicht gefährdet. Bis zum 29. Juli würden die Clubs die geforderten Summen aufbringen, hieß es in Rom. Liga-Präsident Adriano Galliani zeigte sich daraufhin erleichtert: "Eine Serie A ohne Roma und Lazio ist unmöglich."

Die Römer spielten die Finanzprobleme am Mittwoch herunter. "Bei uns geht es um 2,5 oder 3 Millionen Euro, die ich persönlich einzahlen werde", beruhigte AS Roms Clubchef Franco Sensi. Auch Lazio-Präsident Sergio Cragnotti gab sich gelassen: "Ich garantiere persönlich dafür, dass Lazio in der Serie A spielen wird." Während die römischen Clubs trotz ihrer Bilanzdefizite nicht ernsthaft gefährdet scheinen, droht dem hoch verschuldeten AC Florenz in der zweiten Liga weiter die Pleite. "Ich bin sehr besorgt. Derzeit können wir nicht antreten", gab der Justiziar des Clubs, Enrico Fazzini, zu. Seitdem der in Finanzschwierigkeiten geratene Club- Besitzer Vittorio Cecchi Gori die Gehälter und Schulden nicht mehr bezahlen kann, steht der ehemalige Club von Stefan Effenberg und Jörg Heinrich zum Verkauf. Ernsthafte Interessenten blieben bislang aus.

Neben Florenz verweigerte die Liga für die Serie B auch den Clubs aus Genua, Messina, Neapel, Verona und Palermo vorläufig die Lizenz. "Wir haben kein Problem, die Forderungen bis zum 29. Juli zu erfüllen", teilte der Traditionsclub SSC Neapel mit. Auch Erstliga- Absteiger Hellas Verona bestritt ernsthafte Finanzprobleme: "Unsere Bilanz ist in Ordnung", erklärte der Club auf seiner Homepage.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%