Drastisch verschärfte Marktverhältnisse
Bilfinger + Berger bekräftigt Gewinnziel für 2000

Die Bilfinger + Berger AG, Mannheim, rechnet weiterhin im Geschäftsjahr 2000 mit einem Anstieg des Jahresüberschusses auf 60 Mio nach 43 Mio DEM im Vorjahr.

vwd MANNHEIM. Wie der Baukonzern am Donnerstag in seinem Zwischenbericht zum Geschäftsverlauf der ersten neun Monate weiter mitteilte, ist im Inlandsgeschäft auf Grund der drastisch verschärften Marktverhältnisse entgegen der Planung ein im Vorjahresvergleich schlechteres Ergebnis zu erwarten.

Dieses werde jedoch durch einen spürbaren Ergebnisanstieg im Auslandssegment mehr als kompensiert, hieß es. Zum Gewinnwachstum werden den Unternehmensangaben zufolge zusätzlich ein rückläufiger Restrukturierungsaufwand und ein weiterhin solides Finanzergebnis beitragen.

Nach Konsolidierung zwischen den Geschäftsfeldern erwartet Bilfinger + Berger 2000 eine Gesamtleistung von 8,4 Mrd DM, von denen nach der Planung drei Mrd DM auf das Inland und 4,7 Mrd auf das Ausland entfallen sollen. In den ersten neun Monaten sank die Leistung "erwartungsgemäß" um fünf Prozent auf 6,408 (6,765) Mrd DM. Bauen Inland verzeichnete ein Minus von einem Prozent auf 2,342 (2,372) Mrd DM und Bauen Ausland einen Rückgang von fünf Prozent auf 3,614 (3,821) Mrd DM.

Der Auftragseingang erhöhte sich bis Ende September um zehn Prozent auf 7,135 (6,471) Mrd DM. Dem deutlichen Anstieg der Auslandsnachfrage von 40 Prozent stand ein Einbruch im Inland von 15 Prozent entgegen. Den Auftragsbestand nach den ersten neun Monaten wies der Baukonzern mit 8,640 (8,140) Mrd DM aus, was gegenüber dem Vorjahreszeitpunkt einem Plus von sechs Prozent entspricht.

Das Geschäftsfeld Entwickeln und Betreiben steigerte zwischen Januar und September die Leistung um sieben Prozent auf 222 (207) Mrd DM. Für das Gesamtjahr strebt die Sparte 380 Mio DM an. Der Auftragseingang ging im Berichtszeitraum "stichtagsbedingt" um 62 Prozent auf 163 (428) Mio DM zurück.

Vom Verkauf der Entwässerungs- und Abscheidetechnik sind laut Bilfinger + Berger die Kennzahlen im Segment Umwelttechnik geprägt. Nach neun Monaten lagen sowohl die Leistung als auch der Auftragseingang mit 281 (390) Mio DM bzw 295 (411) Mio DM um jeweils 28 Prozent unter den Vergleichswerten 1999.

Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen in diesem Geschäftsfeld mit einer Leistung von 420 Mio DM. Bei Baustoffen verringerte sich die Leistung in den ersten neun Monaten um 18 Prozent auf 109 (133) Mio DM. Wegen der besonders in Ostdeutschland schwierigen Marktsituation dürfte die Leistung 2000 bei 150 Mio DEM liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%