Drastische Einschnitte
Continental Airlines kündigt Sparmaßnahmen an

Mit Continental Airlines hat eine weitere führende US-Fluggesellschaft drastische Sparmaßnahmen angekündigt. Um die Verluste seit den Anschlägen vom 11. September zu begrenzen, will das Unternehmen Strecken streichen, Flugzeuge stilllegen und die Preise für Inlandsflüge erhöhen.

Reuters HOUSTON. Wie die fünftgrößte US-Fluglinie am Dienstag mitteilte, sollen die Maßnahmen in diesem Jahr noch mit 80 Mill. $ vor Steuern und danach mit jährlich 350 Mill. $ zu Buche schlagen. Gemessen an den zur Verfügung stehenden Sitzplätzen werde die Kapazität im Inland bis August 2003 um 17 % gegenüber August 2001 reduziert.

Continental kündigte an, weitere elf Flugzeuge des Typs "MD-80" außer Dienst zu stellen, nachdem seit dem 11. September bereits 48 Passagierjets stillgelegt worden seien. Zudem werde das Unternehmen Verträge mit wichtigen Lieferanten neu verhandeln. Darüber hinaus würden mit sofortiger Wirkung mehr als 100 Änderungen im Tagesgeschäft vorgenommen. Dazu zähle eine Verteuerung bei einer Reihe von Inlandsflügen, die Streichung von Preisnachlässen im Niedrigpreissegment und die strikte Durchsetzung der Preisrichtlinien.

"Dies sind schwierige Zeiten für unsere Branche, und wir müssen etwas unternehmen", sagte Continental-Chef Gordon Bethune. "US Airways hat Konkursantrag gestellt und United wird vermutlich bald folgen. American streicht 7 000 Stellen", fügte er hinzu.

US Airways Group Inc hatte in diesem Monat Gläubigerschutz nach Kapitel elf des US-Konkursrechts beantragt. UAL Corp, die Muttergesellschaft der zweitgrößten US-Fluglinie United Airlines, hatte in der vergangenen Woche gewarnt, das Unternehmen müsse möglicherweise im Herbst den selben Weg gehen, wenn es die Kosten nicht deutlich senken könne. Zudem hatte Branchenprimus American Airlines vor einer Woche wegen anhaltend hoher Verluste den Abbau von 7 000 Arbeitsplätzen und eine deutliche Reduzierung der Flugkapazitäten angekündigt.

Wie alle anderen Fluggesellschaften in den USA hatte Continental seit den Anschlägen am 11. September 2001 wegen des niedrigeren Passagieraufkommens und reduzierter Flugpreise Verluste verzeichnet. Für das zweite Quartal dieses Jahres hatte das Unternehmen, das in den 90er Jahren selbst zwei Mal den Gang zum Konkursrichter antreten musste, einen Verlust von 139 Mill. $ ausgewiesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%