Dreharbeiten waren echte Herausforderung
Für 14 Tage ein Idol

"Das ist ein Gefühl, in dem wahnsinnig viele Emotionen stecken. Du kannst den großen Moment spüren", sagt Knut Hartwig. Der Fußball-Amateur und Schauspiel-Laie aus Wuppertal spielt im Film "Das Wunder von Bern" den legendären Fritz Walter.

HB WUPPERTAL. Knut Hartwig weiß genau, wie es ist, Fußball-Weltmeister zu werden, seine Beschreibung hört sich jedenfalls sehr überzeugend an. Das kommt nicht von ungefähr. Im wirklichen Sportlerleben ist der 33-Jährige zwar nur als Mittelfeldspieler beim Oberligisten Borussia Wuppertal aktiv. Im Film "Das Wunder von Bern", der am 16. Oktober in die deutschen Kinos kommt und sich mit dem WM-Triumph von 1954 befasst, spielt Hartwig die Rolle des Kapitäns Fritz Walter.

Für den Amateur-Kicker ging damit ein Traum in Erfüllung. 1990 saß er mal als Reservist auf der Bank des Bundesligisten VfL Bochum. Später absolvierte er immerhin 74 Zweitliga-Einsätze für den Wuppertaler SV, war dann für die Regionalligisten Preußen Münster und RW Essen am Ball und ist seit drei Jahren Leistungsträger bei Borussia Wuppertal. Damals, im Herbst 2000, las er auch eine Zeitungsanzeige, in der Regisseur Sönke Wortmann für seinen WM-Film Fußballer mit Oberligareife suchte. "Diese Voraussetzung sah ich erfüllt", erzählt Hartwig, der sich "aus bloßer Neugier" bewarb und keine Ahnung hatte, wem er denn ähnlich sehen könnte.

Beim Casting, das im Februar 2001 bei null Grad auf einem Kölner Aschenplatz abgehalten wurde, hing sich der Familienvater "weitaus intensiver als bei einem normalen Probetraining rein". Seine fußballerischen Fähigkeiten überzeugten Wortmann, überrascht war Hartwig dennoch, als ihm später die Rolle des Fritz Walter angeboten wurde. "Eine Grundähnlichkeit war wohl da, den großen Rest haben die Maskenbildner hergestellt", sagt Hartwig.

Seite 1:

Für 14 Tage ein Idol

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%