Drei Jugendliche verletzt
Anschlag auf israelischen Schulbus

Bei einem Bombenanschlag auf einen israelischen Siedler-Schulbus sind am Dienstag nahe Hebron im Westjordanland drei Jugendliche zum Teil schwer verletzt worden.

dpa(ap HEBRON/RAMALLAH. Drei 15-Jährige wurden mit Verletzungen in ein Jerusalemer Krankenhaus gebracht. Der israelische Rundfunk meldete, ein Sprengsatz sei am Straßenrand versteckt gewesen detoniert, als die Gruppe von etwa 40 Schülern aus der jüdischen Siedlung Kiriat Arba dabei waren, in den Bus einzusteigen. Der Anschlag habe sich in unmittelbarer Nähe der palästinensisch kontrollierten Ortschaft Bani Naim ereignet.

Erst am vergangenen Mittwoch waren beim Anschlag auf einen Bus bei Megiddo im Norden Israels 17 Menschen und der Attentäter getötet worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%