Drei Prozent der Arbeitsplätze fallen weg
Teles AG will im dritten Quartal schwarze Zahlen schreiben

adx BERLIN. Der Teles-Konzern will zur Jahresmitte den Turn-around schaffen. Der Konzernumsatz stieg im vergangenen Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitram um 72 % auf etwa 74 Millionen Mark, sagte der Vorstandsvorsitzende der Teles AG, Sigram Schindler, am Dienstag in Berlin auf der Hauptversammlung.

Das Quartals-Ergebnis nach Steuern sei dank der Ausweitung der Geschäftstätigkeit auf den Wachstumsmarkt der Internet-Mehrwertdienste im Konzern ausgeglichen worden. Der Konzern will mit einem Kostensenkungsprogramm insgesamt drei Prozent aller Arbeitsplätze einsparen und neue Stellen in den neuen Geschäftsbereichen schaffen. Das zweite Halbjahr 2000 solle einen Nettogewinn in Höhe von über 6,3 Mill. Mark erbringen. Insgesamt könne man derzeit mit einem Netto-Gewinn von mindestens 5 Mill. Mark für das gesamte Jahr 2000 ausgehen. Für den Umsatz werde weiterhin ein mindestens 60-prozentiges Wachstum gegenüber dem Vorjahr angestrebt. Er läge dann bei 500 Mill. Mark (1999: 308 Mill.).

Der Konzern hatte im vierten Quartal 1999 eine Neuausrichtung eingeleitet, danach werden die früher insgesamt 26 Konzernunternehmen zu einer Holding mit fünf operativen Unternehmensbereichen mit eigenverantwortlicher Führung zusammengefasst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%