Archiv
Drei Tage pro Monat herrscht Stimmungstief

New York (dpa) - Männer, Sportler und Nichtraucher sind einer US- Studie zufolge relativ selten depressiv gestimmt. Die Forscher hatten 166 000 Erwachsene aus 38 Bundesstaaten der USA befragt. Besonders anfällig für Depressionen sind demnach Menschen zwischen 18 und 24 Jahren.

New York (dpa) - Männer, Sportler und Nichtraucher sind einer US- Studie zufolge relativ selten depressiv gestimmt. Die Forscher hatten 166 000 Erwachsene aus 38 Bundesstaaten der USA befragt. Besonders anfällig für Depressionen sind demnach Menschen zwischen 18 und 24 Jahren.

Im Durchschnitt hängen für Amerikaner drei Tage pro Monat die Wolken tief. Frauen seien öfter traurig, deprimiert oder depressiv als Männer, schreiben die Forscher in der Fachzeitschrift «Health and Quality of Life Outcomes» vom Donnerstag. Wer mehr als drei Tage unter Stimmungstiefs leidet, hat sich meist auch ungesunden Lebensweisen verschrieben, Rauchen etwa und mangelnder Bewegung.

Rosemarie Kobau und Kollegen von den Zentren für Gesundheitsfürsorge und-vorbeugung (CDC) in Atlanta fanden, dass Frauen im Schnitt 3,5 Tage pro Monat depressive Symptome haben, Männer aber nur 2,4 Tage. Leute, die regelmäßig Sport treiben, haben im Schnitt 1,3 Tage weniger unter emotionalen Schwankungen zu leiden als Bewegungsmuffel. Und lebenslange Nichtraucher werden sogar 2,4 Tage weniger von trüben Gedanken beeinträchtigt als Menschen, die ein Päckchen Zigaretten pro Tag rauchen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%