Drei Titel bewegen das Wachstumssegment
Schwergewichte ziehen Nemax ins Plus

Getrieben von kräftigen Kursgewinnen mehrerer Indexschwergewichte wie Aixtron, Singulus oder Thiel Logistik hat der Neue Markt am Mittwoch in einem ansonsten umsatz- und nachrichtenarmen Geschäft zugelegt. Diese drei Werte vereinigten rund ein Drittel des gesamten Umsatzes im Nemax 50 auf sich und fast den gesamten Gewinn.

Reuters FRANKFURT. Unter Verweis auf die unverändert niedrigen Umsätze sagten Händler, den Kursbewegungen einzelner Werte könne keine allzu große Bedeutung beigemessen werden. Da sich die meisten Anleger bereits aus diesem Segment zurückgezogen hätten und das Geschehen von spekulativ orientierten Investoren bestimmt werde, seien auch Prognosen für die Zukunft extrem schwierig.

Nach der Vorlage von Geschäftszahlen legten die Aktien von Lion Bioscience und FJA zu. Der Auswahlindex Nemax 50 lag am Nachmittag 1 % im Plus bei 492 Zählern, nachdem er am Vortag auf ein Allzeittief von 460,32 Stellen gefallen war. Der alle Werte umfassende Nemax All Share gewann unterdessen 0,6 % auf 519 Punkte.

Schwergewichte ziehen Nemax ins Plus

Im Vorfeld der für den Abend erwarteten Geschäftszahlen stiegen die Aktien von Aixtron um 8,5 % auf 6,51 Euro und machten damit teilweise ihre massiven Verluste der vergangenen Woche teilweise wieder wett.

Auch die Aktien von Singulus konnten nach kräftigen Kursverlusten in den vergangenen Tagen wieder zulegen. Das Papier verteuerte sich um 4,5 % auf 17,85 Euro, nachdem es seit Monatsbeginn knapp 30 % verloren hatte. Händler sehen in dem Kursanstieg eine technische Reaktion auf die Verluste der vergangenen Tage. Die Investmentbank HSBC Trinkaus & Burkhardt hat die Aktie der am Neuen Markt gelisteten Singulus AG hochgestuft auf "Buy" von zuvor "Add". "Auf Grund des zuletzt starken Kursrückgangs haben wir unsere Empfehlung angehoben", hieß es in einer Kurzstudie des Bankhauses vom Mittwoch. Als Kursziel für die Aktie des Anlagenbauers nannte HSBC 23 Euro.

Die Thiel-Titel setzten derweil ihre Erholung fort, nachdem die Aktien Mitte Juli ein Rekordtief von 2 Euro markierten. Seitdem verdreieinhalbfachte sich der Wert dieser Aktie. Dennoch liegt die Aktie knapp 70 % unter dem Kurs zu Jahresbeginn. Börsianer hatten mehrfach darauf hingewiesen, dass teilweise aggressive Käufe großer Adressen zu den massiven Kursgewinnen, die an manchen Tagen im zweistelligen Prozentbereich lagen, geführt hätten. Am Mittwoch lag das Kursplus bei 7 %.

Die drei genannten Werte vereinigen rund ein Drittel des gesamten Umsatzes im Nemax 50 auf sich. Gleichzeitig ging fast der gesamte Gewinn des Auswahlindexes auf diese Titel.

Lion und FJA nach Zahlen im Plus

Die Aktien von Lion Bioscience stiegen nach der Vorlage von Geschäftszahlen um 3,2 % auf 2,90 Euro. Der Heidelberger Bioinformatik-Spezialist hat zwar im abgelaufenen Quartal seinen Nettoverlust ausgebreitet und mitgeteilt, Wertberichtigungen auf Beteiligungen zu prüfen. Gleichzeitig bekräftigte das Unternehmen jedoch den Gesamtjahresausblick. Analysten beurteilten zudem die Pläne zur Abgabe der Sparte Wirkstoffforschung positiv. Unterdessen festigten sich die Titel von FJA um 2,8 % auf 33,55 Euro. Der Anbieter von Software für die Versicherungswirtschaft gab für das abgelaufene Quartal einen Gewinnanstieg um rund 40 % bekannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%