Drei Verdächtige festgenommen
Doch kein Sprengstoff in gestopptem Lastwagen

Stunden nach dem verhängnisvollen Terroranschlag auf das World Trade Center in New York hat die Polizei in New Jersey drei verdächtige Männer festgenommen. Berichte, nach denen die Männer ihren Kleinlaster mit Sprengstoff beladen hätten, bestätigten sich jedoch nicht.

dpa NEW YORK. Der Nachrichtensender CBS hatte am frühen Mittwochmorgen gemeldet, die Tatverdächtigen hätten die George-Washington-Brücke zwischen New Jersey und New York in die Luft sprengen wollen. Die Brücke ist eine von drei Zufahrtswegen aus dem Westen in die Millionenstadt.

Aus den Trümmern des World Trade Center retteten die Hilfsmannschaften in der Nacht zum Mittwoch zwei überlebende Polizisten. New Yorks Bürgermeister Rudolph Giuliani sprach von Hoffnung auf weitere Überlebende. Dafür gebe es Anzeichen.

Weiterhin völlig offen bleibt das Ausmaß der Katastrophe. US- Präsident Bush sprach in einer Fernsehrede von mehreren tausend Toten. In seiner Ansprache sagte er zugleich den Terroristen und ihren Helfern einen unerbittlichen Kampf an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%