Archiv
Dresdner Bank schließt Verkauf der Lebensversicherungstochter Avip an AGF ab

Die Dresdner Bank hat den Verkauf ihrer französischen Lebensversicherungstochter Avip an die Allianz-Tochter AGF abgeschlossen. Das teilte die ebenfalls zur Allianz gehörende Bank am Donnerstag in Frankfurt mit. Der Verkauf war bereits im August angekündigt worden.

dpa-afx FRANKFURT. Die Dresdner Bank hat den Verkauf ihrer französischen Lebensversicherungstochter Avip an die Allianz-Tochter AGF abgeschlossen. Das teilte die ebenfalls zur Allianz gehörende Bank am Donnerstag in Frankfurt mit. Der Verkauf war bereits im August angekündigt worden.

Avip ist nach Unternehmensangaben ein Lebensversicherer, der sich auf das Geschäft mit vermögenden Kunden spezialisiert. Das Unternehmen hat rund 16 000 Kunden und Kapitalanlagen in Höhe von mehr als 2,2 Mrd. Euro. Der Jahresumsatz 2003 erreichte rund 220 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%