Dressurreiten
Salzgebers Gold-Traum zerstört

Die Holländerin Anky van Gunsven hat es wieder geschafft und die Goldmedaille im Dressurreiten geholt. Die Punktrichter liessen sich lange Zeit mit der Entscheidung, verwiesen dann aber die Deutsche Ulla Salzgeber auf den zweiten Rang.

HB ATHEN. Ulla Salzgeber gab bei ihrem finalen Ritt mit Rusty alles, doch nach der erneuten Niederlage im deutsch-niederländischen Dressur-Duell fühlte sie sich von den Punktrichtern verschaukelt. Als ihre große Rivalin Anky van Grunsven am Mittwoch in Athen nach ihrem Gold-Ritt mit Salinero die Wiederholung des Olympiasieges von Sydney 2000 bejubeln konnte, ließ die auf den Silber-Rang zurückgefallene Mannschafts-Olympiasiegerin Salzgeber ihrer Verbitterung freien Lauf.

"Gegen solch eine Richterei kann man nicht anreiten", sagte sie und klagte namentlich den polnischen Punktrichter Wojciech Markowski an, der sie zwei Tage zuvor im Grand Prix Spezial ihrer Meinung nach zu schlecht bewertet hatte. Das hatte sie am Ende den Triumph gekostet. Platz zwei war nach Gold mit der Mannschaft für sie im ersten Moment kein Grund zur Freude: "Silber ist ja auch nicht gar nichts", meinte sie.

Van Grunsven siegte nach der besten Kür mit insgesamt 79,253 Punkten vor der 46-Jährigen aus Bad Wörishofen, die auf 78,833 Zähler kam. Das Damen-Trio auf dem Treppchen machte die Spanierin Beatriz Ferrer-Salat komplett, die mit Beauvalais auf 76,667 Punkte kam und Dritte wurde. Hervorragender Fünfter wurde als bester Mann Hubertus Schmidt mit Wansuela Suerte aus Borchen-Etteln (74,899).

Seite 1:

Salzgebers Gold-Traum zerstört

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%