Drittes Spiel in Folge ohne Sieg
Nowitzki-Team kann nicht mehr gewinnen

Die Dallas Mavericks durchleben in der NBA eine Krise. Auch der deutsche Basketball-Profi Dirk Nowitzki konnte an der Niederlage gegen Miami Heat nichts ändern.

HB BERLIN. Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks befinden sich zehn Spieltage vor Ende der regulären Saison im freien Fall. Das Team des deutschen Superstars unterlag in der Nacht zu Samstag bei den Miami Heat mit 118:119 nach Verlängerung und blieb damit in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA zum dritten Mal in Folge ohne Sieg.

Die Mavericks verloren in der Western Conference weiter an Boden und belegen derzeit mit zwei Spielen Rückstand auf die Memphis Grizzlies nur Rang sechs. Die Teilnahme an der Meisterschafts-Endrunde jedoch scheint Dallas mit 44 Siegen bei jetzt 28 Niederlagen angesichts des Vorsprungs auf die folgenden Teams aus Houston (41:30), Denver (38:36) und Utah (37:35) weiterhin so gut wie sicher. Die jeweils acht besten Mannschaften aus Westen und Osten qualifizieren sich für die Playoffs.

Dirk Nowitzki war mit 24 Punkten hinter Rookie Marquis Daniels (31) der zweitbeste Werfer der Texaner, musste aber eine Minute und 53 Sekunden vor Schluss der regulären Spielzeit das Feld nach sechs Fouls verlassen. Ohne ihren Star gingen die Mavericks in der Verlängerung zwar zunächst in Führung gehen, doch Miamis Forward Rafer Alston sorgte eine halbe Sekunde vor Schluss mit einem Dreipunktewurf noch für den Erfolg der Mannschaft aus Florida. Nunmehr zehn ihrer letzten elf Spiele konnte das Team gewinnen.

Die letzten theoretischen Zweifel am Playoff-Einzug beseitigten die Los Angeles Lakers mit einem 90:73-Heimsieg über die Minnesota Timberwolves. Zuvor hatte Titelverteidiger San Antonio Spurs die siebte Teilnahme in Folge an der Meisterschafts-Endrunde perfekt gemacht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%