Drittgrößtes Institut entsteht
Kreissparkasse Köln vor Fusion

Die Kreissparkassen Köln und Siegburg schließen sich zusammen. Durch die Fusion der beiden Häuser entsteht die drittgrößte deutsche Sparkasse nach der Hamburger Sparkasse und der Stadtsparkasse Köln.

Reuters DÜSSELDORF. Der Zusammenschluss solle am 31. August dieses Jahres vollzogen werden, teilte die Kreissparkasse in Siegburg am Donnerstagabend mit. Der Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises als Träger der Kreissparkasse in Siegburg hatte den Anschluss an die Kreissparkasse Köln zuvor abgesegnet.

Der Vorstandschef der Kölner Kreissparkasse, Hans-Peter Krämer, rechnet nach eigener Aussage durch die Fusion mit Einsparungen von rund 70 Mill. ? innerhalb von fünf Jahren. In der Kölner Kreissparkasse sind bereits fünf andere Kreis-, drei Stadt- und sieben Gemeindesparkassen aufgegangen. Mit der Kreissparkasse Siegburg kommt das nun entstehende Kreditinstitut auf eine Bilanzsumme von rund 21 Mrd. ?. Die Kreissparkasse würde bei einer erfolgreichen Verschmelzung 4000 Mitarbeiter und gut 200 Geschäftsstellen umfassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%