Drohender MDax-Ausschluss sei kein Problem
WGZ-Bank bestätigt Porsche als "Outperformer"

Das Plus von 13% der Verkaufszahlen im Februar hält der Analyst der WGZ-Bank für eine Trendbestätigung.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WGZ-Bank behält die Porsche-Aktie nach Bekanntgabe der jüngsten US-Absatzzahlen und trotz des anhaltenden Streits um Quartalsberichte mit der Deutschen Börse auf "Outperformer". Das Plus von 13 % beim Verkauf im Februar in den USA sei eine Bestätigung des Trends, erklärte der WGZ-Bank-Analyst Klaus Weihermann am Freitag.

Den drohenden Ausschluss aus dem MDax sieht Weihermann nicht als ein gravierendes Problem an. "Die Auswirkungen auf Porsche würde ich als langfristig nicht vorhanden und als kurzfristig eher gering einschätzen", sagte Weihermann. Porsche sei ein weltweit bekannter Markenname. Das Interesse an der Aktie werde daher weiterhin groß sein, ob sie nun im MDax sei oder nicht. An seiner "Outperformer"-Einstufung würde der Analyst auch bei einem Ausschluss nichts ändern.

Porsche lehnt bisher die Veröffentlichung von Quartalsberichten ab und widersetzt sich damit dem seit Jahresbeginn geltenden "Regelwerk Aktienindizes" der Deutschen Börse.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%