Druck auf das Batteriegeschäft
Gillette und sein Sorgenkind

Die Gillette Co, Boston, hat im ersten Quartal das Ergebnis je Aktie um 23 Prozent auf 0,21 gesteigert und die Erwartungen der Analysten von 0,19 Dollar übertroffen. Als Sorgenkind erwies sich jedoch das Batteriegeschäft.

vwd BOSTON. Duracell sah sich erheblichem Wettbewerbsdruck ausgesetzt und verzeichnete einen operativen Verlust von einer Millionen Dollar, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Der Umsatz ging um drei Prozent auf 332 Millionen Dollar zurück.

Gillette wollte sich zudem nicht auf einen Zeitpunkt festlegen lassen, was die Rückkehr zur Profitabilität von Duracell angeht. Dies hänge von der kurzfristigen Wettbewerbsdynamik sowie der Fähigkeit von Gillette ab, die Werbekosten einzuschränken, hieß es. Beides bleibe jedoch ungewiss.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%