Druck auf Denktasch
Letzte Mauer auf Zypern durchlässiger gemacht

29 Jahre nach der Teilung Zyperns 1974 bröckelt die Trennungslinie zwischen dem türkisch-zyprischen und dem griechisch-zyprischen Teil der Mittelmeerinsel.

HB/dpa NIKOSIA. Die Behörden des international nur von der Türkei anerkannten "Türkischen Republik Nordzypern" erlauben von diesem Mittwoch an Besuche von Bürgern beider Teile Zyperns im jeweils anderen Teil der Insel, wie am Dienstag übereinstimmend griechische und türkische Medien auf der Mittelmeerinsel berichteten. Die Teil-Öffnung der Trennungslinie gilt als Folge des Druckes, unter dem der zyprische Türkenführer Rauf Denktasch steht, nachdem die griechisch dominierte Republik Zypern am vergangenen Mittwoch den EU-Beitritt zum 1. Mai 2004 unterzeichnet hat.

Der zyprische Regierungssprecher Kypros Chrysostomidis sagte dazu im zyprischen Fernsehen: "Alle Bürger der Republik haben das Recht, sich frei zu bewegen. Der Beschluss (von Denktasch) ist nur ein Versuch, von seiner unnachgiebigen Haltung beim Thema einer Lösung der Zypernfrage abzulenken." Die Regierung in Nikosia wünsche die Beendigung der türkischen Besetzung des Nordens und eine praktikable Lösung der Zypernfrage, damit alle Zyprer die Vorteile aus dem Beitritt zur EU ziehen könnten.

Wie der zyprische Außenminister Giorgos Iakovou im griechischen Rundfunk sagte, werden die Behörden nur türkischen Zyprern die Einreise erlauben. "Siedler aus Anatolien oder Soldaten aus der Türkei werden wir den Besuch im Süden nicht erlauben. Sie befinden sich illegal auf der Insel", sagte Iakovou. Die gelte auch für Touristen, die aus Nordzypern kämen, weil sie über eine nicht offizielle Einreisestelle auf die Insel gekommen seien, hieß es.

Zypern ist seit 1974 nach einem griechischen Putsch und einer türkischen Militärintervention geteilt. Zahlreiche Vermittlungen der UN zur Überwindung der Teilung sind seitdem gescheitert. Am 1. Mai 2004 wird die Mittelmeerinsel der EU beitreten. Wenn bis dahin die Teilung nicht überwunden ist, wird das EU-Recht nur im griechischen Süden gelten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%