Druck auf Irak
Klose schließt Bundeswehr-Einsatz bei Angriff auf Irak nicht aus

Hans-Ulrich Klose (SPD), Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Bundestags, schloss eine Bundeswehr-Beteiligung bei einem amerikanischen Angriff auf den Irak nicht aus.

HB DÜSSELDORF. "Wenn die Amerikaner unsere Spürpanzer anfordern, werden wir uns dem kaum verschließen können", sagte Klose. Klose sagte, ein Einsatz sei auch ohne UN-Mandat denkbar, und widersprach damit seinem Fraktionskollegen Weisskirchen.

Allerdings rechnet Klose im Falle eines Militäreinsatzes nicht mit einer Mehrheit in den eigenen Reihen der rot-grünen Koalition. "Eine Bundestagsmehrheit halte ich gleichwohl für wahrscheinlich", sagte der ehemalige SPD-Fraktionschef. Schließlich existiere ein UN-Mandat, die Waffeninspektionen im Irak notfalls auch mit militärischer Gewalt durchzusetzen. Ein Sturz des irakischen Diktators Saddam Hussein sei durch das Mandat aber nicht gedeckt, sagte Klose.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%