Druckmaschinen-Hersteller leidet
Koenig & Bauer mit starkem Auftragsrückgang

Der weltweit drittgrößte Druckmaschinen-Hersteller Koenig & Bauer hat im ersten Halbjahr die Krise auf dem Werbe- und Zeitungsmarkt kräftig zu spüren bekommen.

Reuters WÜRZBURG. Der Auftragseingang brach auf 549,9 Millionen Euro ein nach 731,6 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, wie das in den MDax aufgestiegene Unternehmen am Freitag in Würzburg mitteilte. Der Konzerngewinn vor Steuern sei binnen Jahresfrist um 18 Prozent auf 16,8 Millionen Euro gesunken. Der Umsatz habe hingegen um 10,4 Prozent auf 685,8 Millionen Euro zugelegt. Die Aktie verlor nach Bekanntage der Geschäftszahlen am Morgen bei schwachen Umsätze fast drei Prozent auf 14,70 Euro.

Keine schnelle Markterholung in Sicht

Mit einer baldigen Markterholung rechnet das Unternehmen nicht. Der Vorsteuergewinn werde im Gesamtjahr 2002 nach Rechnungslegung IAS auf 50 (Vorjahr: 59) Millionen Euro sinken, bekräftigte ein Unternehmenssprecher. Erst im kommenden Jahr sei mit einer Verbesserung des Investitionsklimas zu rechnen, erklärte Vorstandchef Reinhard Siewert. Voraussetzung sei allerdings, dass der Anzeigen- und Werbemarkt sich bis dahin erhole. Gleichwohl stünden bei König & Bauer in den nächsten Monaten einige Großprojekte an. Am Umsatzziel von 1,25 (1,29) Milliarden Euro für 2002 halte der Würzburger Konzern fest.

Der Geschäftsbereich Bogenmaschinen habe dem schwachen Branchentrend bislang weitgehend getrotzt, hieß es. Der Auftragseingang sei in der ersten Jahreshälfte zwar um acht Prozent auf 354,1 Millionen Euro gesunken. Der Umsatz habe jedoch immerhin 13,7 Prozent auf 352,4 Millionen Euro zugelegt.

Im Bereich Rollenmaschinen seien die Bestellungen der Kundschaft hingegen deutlich auf 195,8 Millionen Euro gesunken, verglichen mit 346,8 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz sei um 7,1 Prozent auf 333,4 Millionen Euro gewachsen. Um Kosten zu sparen, werde ab September die wöchentliche Arbeitszeit an Standorten dieses Geschäftsbereichs verringert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%