Archiv
D+S online kurzzeitig vom Handel ausgesetzt

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien des Callcenter-Betreibers D+S online sind am Mittwoch rund eine Stunde vom Handel am Frankfurter Neuen Markt ausgesetzt worden. Grund für den Schritt der Deutschen Börse AG war eine Ad Hoc-Mitteilung des Unternehmens. Die Aktie wird ab 15.45 Uhr wieder gehandelt.

Der Hamburger Dienstleister erwartet eigenen Angaben zufolge in diesem Jahr statt eines Verlustes von 4,5 Mill. ? nun 12 Mill. ? und will rund 70 der 1 650 Mitarbeiter entlassen. Zudem reduzierte D+S die Umsatzschätzungen für das kommende Jahr von 63 Mill. auf 48 Mill. ?.

"Wir wollen auf jeden Fall im vierten Quartal diesen Jahres ein ausgeglichenes Ergebnis schaffen", begründete D+S-Sprecher Jörg Schillinger die Maßnahmen. Neben den Entlassungen werde man eine Unternehmensberatung mit weiteren Restrukturierungsmaßnahmen beauftragen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%