Archiv
DSM streicht 400 Stellen - Mehrere zehn Millionen Euro Einsparungen geplant

Der niederländische Chemie- und Pharmakonzern DSM NV streicht aus Restrukturierungsgründen 400 Stellen und schließt einige Produktionsstandorte.

dpa-afx AMSTERDAM. Der niederländische Chemie- und Pharmakonzern DSM NV streicht aus Restrukturierungsgründen 400 Stellen und schließt einige Produktionsstandorte. Dadurch sollen mehrere zehn Mill. Euro eingespart werden und die Sparte DSM Anti-Infectives wieder die Gewinnzone erreichen, teilte DSM am Montag in Amsterdam mit.

Der weltweit größte Penicillin-Produzent leidet unter niedrigen Preisen und dem schwachen Dollar sowie dem zunehmenden Wettbewerb aus China und Indien. Der Umbau der Sparte ist für die folgenden zwei Jahre geplant.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%