Archiv
DTB schuldenfrei - Weizsäcker wird Ehrenmitglied

Der Deutsche Tennis Bund (DTB) ist schuldenfrei. Durch den Verkauf des Damen-Turniers in Berlin für 6,75 Mill. Euro nach Katar kann der seit Jahren um die Existenz kämpfende Verband am Ende des Geschäftsjahres endlich wieder schwarze Zahlen schreiben.

dpa TIMMENDORFER STRAND. Der Deutsche Tennis Bund (DTB) ist schuldenfrei. Durch den Verkauf des Damen-Turniers in Berlin für 6,75 Mill. Euro nach Katar kann der seit Jahren um die Existenz kämpfende Verband am Ende des Geschäftsjahres endlich wieder schwarze Zahlen schreiben.

Das teilte DTB-Präsident Georg von Waldenfels den rund 200 Delegierten der Mitgliederversammlung im Ostseebad Timmendorfer Strand mit. "Wir können wieder frei durchatmen. Wir haben einen Weg gefunden, den Verband auf gesunde Füße zu stellen"", sagte von Waldenfels, der überdies klarstellte: "Wir werden uns nicht wieder verschulden, um Turniere finanzieren zu können."

Zu einer kontroversen Diskussion führte während der 56. Mitgliederversammlung, bei der keine Wahlen anstanden, der letztlich abgelehnte Vorschlag, die Mannschaftsstärke in den Bundesligen von sechs auf vier Spieler zu reduzieren.

Zum neuen Ehrenmitglied wurde Richard von Weizsäcker gewählt. Der frühere Bundespräsident, der seit jeher ein großer Freund und Förderer des deutschen Tennis ist, soll damit vor allem auch für seine Bemühungen um das Berliner Turnier ausgezeichnet werden. Die German Open sind zwar in die Wüste nach Katar verkauft worden, werden vom 2. bis 8. Mai aber nochmals an der Hundekehle ausgetragen. Dann soll auch die Ehrung von Weizsäckers stattfinden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%