Due Diligence noch offen
Bilfinger Berger bestätigt Interesse an Holzmann

Bilfinger Berger hat bestätigt, Interesse an dem angeschlagenen Baukonzern Philipp Holzmann zu haben.

vwd MANNHEIM. Auf Basis eines Memorandums der Deutschen Bank seien Erkundigungen eingezogen und Gespräche geführt worden, die sich in einem frühen Stadium befänden, hieß es am Montag. Ob Bilfinger Berger eine Due Dilligence des Holzmann-Konzerns durchführen werde, sei derzeit völlig offen.

Bilfinger Berger würde ein Engagement nur zu Konditionen eingehen, mit denen unter die finanziellen Lasten und Risiken aus früheren Geschäften von Holzmann ein Schlussstrich gezogen werde, betonte das Unternehmen. Entgegen anders lautender Meldungen sei bei Holzmann kein Due-Dilligence-Büro eingerichtet worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%