Dünnes Geschäft
Euro auf hohem Niveau seitwärts

vwd FRANKFURT. Weiterhin auf hohem Niveau seitwärts tendiert der Euro am Mittwochmittag. Die Gemeinschaftswährung notiert gegen 12.28 Uhr mit 0,9312 $ nach 0,9292 $ am Morgen zum europäischen Handelsstart. Zum Yen geht der US-Dollar mit 113,94 Yen um und damit exakt auf dem Stand vom Morgen. Das britische Pfund notiert zum Euro mit 0,6274 Pfund nach 0,6264 Pfund am Morgen, und zum Schweizer Franken tendiert der Euro mit 1,5266 sfr nach 1,5230 sfr. Die Feinunze Gold wurde am Vormittag in London mit 274,70 $ gefixt nach einem Pariser Nachmittags-Fixing von 271,59 $ am Freitag.

Händler sprechen mit Blick auf den Euro zunächst einmal von einem dünnen Geschäft. Tendenziell stützten Short-Eindeckungen vor dem Jahresende die Euro-Währung. Außerdem kauften auch kommerzielle Kunden Euro-Bestände. Neu gemischt würden die Karten aber wohl erst nach dem Jahreswechsel. Dann erst werde sich zeigen, ob der Euro die Gewinne verteidigen könne. Zunächst seien Prognosen wegen des dünnen Geschäfts schwierig. Derzeit werde der Euro in einer Range von 0,9275 bis 0,9340 $ gehandelt, darüber liege bei 0,94 $ der nächste Widerstand. Fundamental sei weiterhin die wirtschaftliche Entwicklung in den USA ausschlaggebend. Gute Daten stützten den US-Dollar, schwache Daten den Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%