Archiv
Dürr finanziert Zukäufe mit Kredit eines Bankenkonsortiums

rtr STUTTGART. Der Technologiekonzern Dürr AG hat zur Finanzierung seiner Zukäufe der vergangenen Jahre einen syndizierten Kredit in Höhe von 200 Mill. ? sowie 100 Mill. Dollar aufgenommen. Der Vertrag über den Kredit mit einer Laufzeit von fünf Jahren sei mit einem Bankenkonsortium unter Führung der Deutschen Bank und der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) abgeschlossen worden, teilte Dürr am Freitag in Stuttgart mit. Auf Grund des großen Interesses sei die Ausschreibung zweifach überzeichnet gewesen. Das Konsortium setze sich aus 22 in- und ausländischen Banken zusammen.

Der Kredit diene der Finanzierung der verschiedenen Zukäufe der vergangenen zwei Jahre, teilte Dürr weiter mit. Der vormals reine Lackieranlagenhersteller hatte sich in den vergangenen Jahren unter anderem durch Akquisitionen zu einem Systemhersteller für die Automobilindustrie gewandelt. Dazu hatte das Unternehmen den Darmstädter Konzern Carl Schenck AG

mehrheitlich erworben. Zudem hatte der Konzern die französische Alstom Automation SA und den US-Dienstleister Premier gekauft. Nach den Ende Januar bekannt gegebenen vorläufigen Zahlen hatte Dürr im vergangenen Jahr einen um mehr als die Hälfte erhöhten Umsatz von 1,89 Mrd. ? erzielt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%