Archiv
Dürr senkt Ergebnisprognose für 2004 drastisch

Der Stuttgarter Anlagenbauer Dürr hat wegen außerplanmäßigen Belastungen seine Gewinnprognose für 2004 drastisch gesenkt.

dpa-afx STUTTGART. Der Stuttgarter Anlagenbauer Dürr hat wegen außerplanmäßigen Belastungen seine Gewinnprognose für 2004 drastisch gesenkt. Die Prognose für das Vorsteuerergebnis sei von bisher 18,7 Mill. Euro auf acht bis zwölf Mill. Euro gekappt worden, teilte die Gesellschaft am späten Donnerstagabend in Stuttgart mit.

Grund für die Gewinnwarnung seien außerplanmäßige Aufwendungen von insgesamt zwölf Mill. bis 14 Mill. Euro bei Ecoclean und Final Assembly Systems. Bei Ecoclean führten Probleme bei der Abwicklung einzelner Aufträge, insbesondere bei der Inbetriebnahme einer neuen Verfahrenstechnik zu zusätzlichen Aufwendungen in Höhe von fünf Mill. bis sechs Mill. Euro.

Im Unternehmensbereich Final Assemby Systems seien außerplanmäßige Aufwendungen von sieben Mill. bis acht Mill. Euro bei der US-Tochtergesellschaft Dürr Production Systems entstanden. Dort seien im Zuge der Einführung komplexer Endmontage-Produkte auf dem nordamerikanischen Markt unerwartet Umsetzungsprobleme aufgetreten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%