Archiv
Duisburg baut Heimserie aus: 4:3 gegen Trier

Der MSV Duisburg hat seine makellose Heimbilanz in der 2. Fußball-Bundesliga weiter verbessert. Die „Zebras“ erreichten im fünften Heimspiel mit einem 4:3 (3:3) über Eintracht Trier den fünften Sieg.

dpa DUISBURG. Der MSV Duisburg hat seine makellose Heimbilanz in der 2. Fußball-Bundesliga weiter verbessert. Die "Zebras" erreichten im fünften Heimspiel mit einem 4:3 (3:3) über Eintracht Trier den fünften Sieg.

Zudem bleiben die Duisburger in der neuen MSV-Arena auch in der achten Partie unbezwungen und stießen in der Tabelle auf Rang zwei vor. In der turbulenten Begegnung war Abdelaziz Ahanfouf mit drei Toren (4., 27. und 66. Minute) der Mann des Tages. Pavel Drsek war ebenfalls für den MSV erfolgreich, während Antun Labak (11., 15.) und Nico Patschinski (31.) für die Gäste trafen.

Die Partie vor 12 057 Zuschauern war geprägt von zwei schwachen Abwehrreihen. Nach der MSV-Führung durch Ahanfouf (4.) glich Labak aus (11.) und brachte Trier vier Minuten später sogar in Führung. Ahanfouf egalisierte zwar (27.), aber durch einen verwandelten Foulelfmeter von Patschinski geriet Duisburg erneut ins Hintertreffen (31.).

Drsek glich per Kopf wieder aus (43.) und Ahanfouf schloss einen Konter überlegt zum 4:3 ab (66.). Es war bereits der achte Saisontreffer des marokkanischen Nationalspielers. Dirk Lottner wurde in der 86. Minute eingewechselt und gab nach langer Verletzungspause sein Comeback für Duisburg.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%