Archiv
Duisenberg - Euro-Kurs weiter Anlass zur Sorge

Der Außenwert der Gemeinschaftswährung stimme seit längerer Zeit nicht mit den ökonomischen Fundamentaldaten überein, so Duisenberg.

Reuters BRÜSSEL. Der Kurs des Euro gibt nach Einschätzung von EZB-Präsident Wim Duisenberg weiter Anlass zur Sorge.

Der Außenwert der Gemeinschaftswährung stimme seit längerer Zeit nicht mit den ökonomischen Fundamentaldaten überein, sagte Duisenberg am Donnerstag bei einer Anhörung des Europäischen Parlaments.

Mit Blick auf die Preisstabilität in der Euro-Zone sagte Duisenberg, einige Indikatoren deuteten auf ein etwas moderateres Geldmengenwachstum hin.

Auch gebe es Hinweise auf ein ölpreisbedingets Wachstum des Bruttoinlandsprodukts im zweiten Halbjahr. Er sei jedoch im Himblick auf die Wachstumsaussichten in der Euro-Zone zuversichtlich, sagte der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB). "Das Exportwachstum sollte weiter von der Expansion der weltweiten Wirtschaft profitieren."

Das BIP-Wachstum werde in den nächsten Jahren in etwa aufrechterhalten bleiben und um drei Prozent liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%